>> nächste Seite

Madeira ist ein Reiseziel, das schon lange auf unserer Wunschliste steht. Schon deswegen, weil das Klima dort ganzjährig sehr angenehm sein soll und man nicht viel Regen fürchten muss. Die Insel ist in der ganzen Welt berühmt für ihre Naturschönheiten und wird daher auch der „schwimmende Garten des Atlantiks“ genannt. Nicht nur Gold und Gewürze wanderten in die Bäuche der portugiesischen Handelsschiffe, sondern auch Pflanzenableger aus allen Kontinenten. Über Jahrhunderte pflegten dann die Engländer eine hoch entwickelte Gartenkultur. Wir freuen uns schon auf die vielen prächtigen Gartenanlagen und Parks mit ihren außergewöhnlichen Blumen, Pflanzen und Bäumen. Aufgrund unterschiedlicher Höhenlagen gibt es verschiedene Klimazonen, die wachsen lassen, was man auf allen Kontinenten findet. Und wo es viele Blumen und Büsche gibt, da fühle ich mich so richtig wohl!

Zwei Drittel der Insel stehen unter Naturschutz und große Flächen sind reine Wandergebiete. Berühmt ist die Insel natürlich auch für ihre spektakulären Levadawanderwege. Das sind die Wartungswege, die entlang der Wasserkanäle gebaut wurden und für Wanderer gesichert sind. Also ein weiterer Grund, der für Madeira spricht.

Der Staatsfeiertag bietet heuer wieder einen Zwickeltag und so ist die Reise schnell beschlossen. Den Flug und das Auto buchen wir wie immer direkt über das Internet. Nur die Unterkunft müssen wir über ein Internet-Reiseservice buchen. Mit dem Berliner Reisebüro „Lumera“ finden wir einen sehr zuverlässigen Partner, von dem wir einige Zeit vor der Abreise viel Informationen und einen kostenlosen Reiseführer erhalten. Wir entscheiden uns für ein Zimmer in einem Weingut im Norden in der Nähe von Santana.

Einige Wochen vor der Abreise beobachten wir schon die Wettervorhersagen und die versprechen Gutes. Also steht einem perfekten Urlaub nichts mehr im Weg!

Update 15.01.2009: Aus den Medien haben wir erfahren, dass zwischenzeitlich unser Internet Reisebüro Lumera Insolvenz anmelden musste. Schade – wir waren mit dem Service und den Preisen sehr zufrieden.

>> nächste Seite

3 Gedanken zu „Madeira

  • 13. April 2012 um 07:54
    Permalink

    Hallo Matthias.

    Madeira ist definitiv mehr als eine Reise wert – da gebe ich dir absolut recht. Ich würde mich jetzt aber nicht mehr im Osten einquartieren, da man zu den Sehenswürdigkeiten auf dem „Rest“ der Insel mit dem Auto doch sehr lange unterwegs ist. Würde mich jetzt eher bei Funchal und Umgebung stationieren.

    LG
    Wolfgang

  • 12. April 2012 um 21:53
    Permalink

    Ja, bei unserer ersten Reise 2005 sind wir auch mit dem Lumera Reisebüro nach Madeira gefahren. Das hatte wunderbar geklappt. Es war für uns einer der schönsten Reisen. Diese Insel ist ein Traum.
    Auch wir waren in Santana auf dem Rancho Madeirense in einem Bungalow für die Urlaubszeit einquartiert.2009 bei unserer 2.ten Reise nach Madeira war leider das Reisebüro nicht mehr da. Es ging aber auch ohne dem, und wir fanden unseren Lieblingsort im Internet. Dort wohnten wir wieder und machten viele schöne Wanderungen an den Levadas.Gruß aus BerlinMatthias und Ewa

  • 28. März 2012 um 10:37
    Permalink

    Hallo zusammen,

    ich plane jetzt im Sommer auch eien Reise nach Madeira. Und zwar soll es eine ganz besondere (romantische) Reise werden. Ich habe vor meiner Freundin eine ganz besondere Frage zustellen und möchte deswegen natürlich bei allem, was ich jetzt entscheide auf „Nummer sicher“ gehen. Ich möchte ein wirklich luxuriöses Hotel buchen und bin da noch etwas unentschlossen. Ich weiß leider nicht genau, wie das mit der Lage und den jeweiligen Ausstattungen aussieht. Ich suche nach einem Hotel in der Nähe vom Meer, was im Fall von Madeira sicher nicht das große Preoblem sein sollte. Oder irre ich mich da? Ich habe jetzt einmal ein wenig nachgesehen und einen Anbieter für Luxushotels und Luxusreisen gefunden. Das scheint auch ein recht großer Anbieter für solche Luxusurlaube zu sein. Zumindest haben die da kein Hotel unter 4 Sternen. Das sollte es auch schon haben. Jetzt also meine Frage: Kann mir jemand einen heißen Tipp geben, oder mir von dem einen oder anderen Hotel vielleicht sofgar abraten. Ich will da wirklich sicher gehen und bin entsprechend dankbar für alle Hinweise.

    Ich bedanke mich.
    Viele Grüße,
    Miguel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Please leave these two fields as-is: