vorherige Seite <<>> nächste Seite

Madeira hat unser Herz voll und ganz in Beschlag genommen, denn die Blumeninsel vulkanischen Ursprungs ist für Jung und Alt wärmstens zu empfehlen. Das ganze Jahr über blüht und grünt es in allen Winkeln. Madeira heißt übersetzt Holz, denn der größte Teil der Insel ist mit Wäldern bedeckt, Je nach Höhenlage wechselt Lorbeerwald mit Drachen-, Öl- und Eukalyptusbäumen. Viele Schmetterlinge und über 200 Vogelarten beleben das bunte Bild und laden den Besucher ein, ständig wieder etwas Neues zu entdecken.

Die Insel wurde 1418 zufällig vom portugiesischen Seefahrer João Gonçalves Zarco entdeckt und befindet sich auf dem 33. nördlichen Breitengrad, nur 600 km westlich von Nordafrika. Nach und nach wurden viele kleine Dörfer gebaut, die von ihrem ursprünglichen Charme nichts verloren haben. Große Naturschutzgebiete, Wasserfälle, Levadas und das grandiose Meer laden den Besucher ein, eine abwechslungsreiche Zeit dort zu verbringen.

Das haben wir auch und die Zeit ist rasend schnell vergangen. Wir haben uns eine gute Mischung von Wandern, Sightseeing und Relaxen zusammengestellt und konnten alles so realisieren, wie wir es uns vorgestellt hatten. Wir wissen heute schon, dass uns diese Insel in einigen Jahren sicher wieder einmal als Gäste begrüßen darf.

vorherige Seite <<>> nächste Seite

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please leave these two fields as-is:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.