vorherige Seite <<>> nächste Seite
Keine Ahnung, warum die Gruppe heute so müde drein guckt, ist wohl gestern ein wenig spät geworden oder war es eine Maß zu viel?

Heimreise ist angesagt – das Gepäck ist verstaut und dann startet der Konvoi Richtung Autobahn.

Als wir am Chiemsee in einen Stau geraten, verlassen wir die Autobahn und legen in Gstadt eine längere Pause ein. In einem Restaurant direkt am See machen wir es uns im Schatten gemütlich und bestellen etwas Leichtes zu essen. Um den Kreislauf in Schwung zu bringen, bekommen die Füße noch ein kühles Fußbad im See. Auch das eine oder andere Nickerchen wird gehalten.

Langsam geht´s dann doch Richtung Heimat. In der Raststation in Mondsee gibt es noch den obligatorischen Kaffee und Kuchen. Zuvor jedoch eine Dankesrede von Ernst, der ein Resümee der letzten Tage zieht. Wir können einstimmig sagen – es war toll, es hat uns sehr gefreut und mal sehen, was das nächste Jahr so bringen wird.

vorherige Seite <<>> nächste Seite

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please leave these two fields as-is:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.