vorherige Seite <<>> nächste Seite

Schlaf haben wir die letzte Nacht nicht viel gefunden, denn eine Gruppe junger Leute hat durchgehend Lärm produziert. Um halb vier Uhr morgens stehen wir dann auf und packen zusammen. Wir warten in der Hotelhalle auf den Hotelbus, der uns zum Abflugsterminal bringt. Beim Einchecken haben wir trotz unseres Übergepäcks keine Probleme. Die Flüge von London nach Wien und weiter nach Linz vergehen auch sehr schnell.

Evi und Markus holen uns vom Flughafen ab und wir gehen noch gemeinsam zum „Da Vinci” essen. Mmmmh, schmeckt das wunderbar!

Wir haben zwar vor, ein Nachmittagsschläfchen zu machen, aber wir genießen die Zeit im Garten und gehen dafür abends ein wenig früher ins Bett. Es ist doch schön, wieder zuhause zu sein und in seinem eigenen Bett zu schlafen!

vorherige Seite <<>> nächste Seite

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please leave these two fields as-is:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.